h1

eBook Links zu deutschsprachiger Literatur

13. Februar 2010

Ich weiss das es bereits tausende von Linksammlungen zum Thema eBooks gibt.

Warum also noch eine?

Alle Zusammenstellungen die ich bisher gefunden habe sind gelinde gesagt “ englischlastige PDF-Sammlungen“ und für den deutschsprachigen Leser oder moderne eBook-Reader absolut ungeeignet.
Ich schliesse in meiner Sammlung solche Dokumente nicht explizit aus, will mich aber auf besser geeignete Formate wie ePub und auf Seiten mit deutschsprachiger Literatur konzentrieren.

Kostenlose ePub Sammlungen

Den Rest des Beitrags lesen »

h1

Ubuntu – Funktionen nachrüsten – gparted

2. Mai 2009

Ubuntu wird in der Basisinstallation mit vielen, aber eben nicht mit allen Funktionalitäten und Programmen ausgerüstet die für eine Computerverwaltung nötig sind.

Um den bei Windows gelieferten (und gewohnten) Softwareumfang zu erreichen müssen aus dem Ubuntu-Repository verschiedene Packete nachinstalliert werden.

Als erstes ein Partition Editor / Manager

  • gparted (Gnome Partition Editor) – ermöglicht partitionieren, Größe ändern und formatieren von Datenträgern.
Gnome Partiton Editor

Gnome Partiton Editor

h1

XMedia Recode [1] – Portable Version erstellen – Update

7. Januar 2009

Mit XMedia Recode können Audio- und Videoformate konvertiert werden,

z.B. 3GP, 3GPP, 3GPP2, AAC, AC3, AMR, ASF, AVI, AVISynth, DVD, FLAC, FLV,H.261, H.263, H.264, M4A, M1V, M2V, M4V, Matroska(MKV), MMF, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, TS, MP2, MP3, MP4, MP4V, MOV, PSP, (S)VCD, SWF, VOB, WAV, WMA und WMV.

Erstellen einer Portablen Version für Win2K / WinXP / Vista:

  1. Lade den Installationsfile von XMedia Recode.de und entpacke ihn mit 7Zip in einen beliebigen Ordner.
  2. Lösche den Ordner $PLUGINSDIR
  3. Starte das Programm mit XMedia Recode.exe

Update: Mittlerweile ist eine Portable Version auf der Seite von XMedia Recode.de verfügbar.

Anmerkungen:

  • Für Win2000 wird die Datei gdiplus.dll benötigt.
  • Eine Hochkonvertierung der Audio-Bitrate führt zum Absturz des Programms.
  • Fehlende Schreibrechte im Zielverzeichnis führen zum Absturz des Programms.
h1

Microsoft Outlook [1]: Minimieren in den Tray

7. Januar 2009

Ich hab mich gefragt, warum Outlook sich beim minimieren nicht selbst ausblendet und einfach nur ein Icon im Tray anzeigt.

So gehts: Wer beim Minimieren von Outlook will, dass sich die Applikation in den Tray verabschiedet, der muss nach dem Start von Outlook mit Rechtsklick auf das Outlook-Icon im Tray ein Häkchen bei “Ausblenden, wenn minimiert” setzen.
Beim nächsten Minimieren wird sich Outlook dann in den Hintergrund setzen.

h1

Zitate [1] – Lügen

26. Dezember 2008

Eine Lüge ist eine Aussage, von der der Sender (der Lügner oder die Lügnerin) weiß oder vermutet, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird, dass der oder die Hörer sie trotzdem glauben. Dies geschieht meist, um einen Vorteil zu erlangen oder um einen Fehler oder eine verbotene Handlung zu verdecken und so Kritik oder Strafe zu entgehen. Gelogen wird aber auch aus Höflichkeit, aus Scham, aus Angst, zum Schutz anderer Personen oder um die Pläne des Gegenübers zu vereiteln. Den Rest des Beitrags lesen »

h1

Cory Doctorow – Little Brother

26. Dezember 2008

Cory Doctorow (* 19. Juli 1971 in Toronto) ist ein kanadischer Science-Fiction-Autor der seine Werke unter der Creative Commons veröffentlicht.

Sein neuster Roman „Little Brother“ wurde von Christian Wöhrl ins deutsche übersetzt und kann auf seiner Hompage als PDF-File heruntergeladen werden. Den Rest des Beitrags lesen »

h1

LUG Backnang tuXmas DVD 2008

25. Dezember 2008

Unter http://tuxmas.lug-bk.de/ wurde wie in den letzten Jahren auch, wieder eine DVD mit freien und frei kopierbaren Inhalten zusammengestellt. Damit wollen die Ersteller auf die unglaubliche Menge an Medien hinweisen, die kostenlos und völlig legal erhaltbar sind. Den Rest des Beitrags lesen »